Saisonauftakt der Kinderabteilung 2019Am Mittwoch, den 01.Mai startete die Kinderabteilung in Oberhausen wie gewohnt in die neue Saison. Alle waren gespannt darauf, ob das Wintertraining und die vielen Kilometer, die die Kinder im Winter und im Trainingslager abgerissen hatten sich auszahlen würden.

Paul Kühn und Leni Langner konnten ihr Rennen bei den 11/12 jährigen sehr souverän mit mehreren Längen vor dem Feld gewinnen. Paul setzte nur knapp eine Stunde später noch einen drauf und holte sich auch den Sieg im Einer.

Auch Luzie Juchheim und Celina Bandemer machten ihre Sache gut. Luzie (12) gewann ihr Einnerrennen und fuhr ein technisch sehr gutes Rennen. Für Celina (12) war es die allererste Regatta überhaupt. Sie fuhr ein gutes Rennen, musste sich allerdings der Konkurrenz geschlagen geben. Luzie und Celina sind dann gemeinsam noch in den Doppelzweier gestiegen und haben sich dort der größtenteils ein Jahr älteren Konkurrenz gestellt. .Ebenfalls im Doppelzweier unterwegs waren Eda Langner (11) und Mila Spomer (11). Für Eda war es, genau wie für ihren Bruder Lenni ebenfalls die erste Regatta. Die Mädels sind super gefahren und konnten mit ihrem ersten gemeinsamen Rennen sehr zufrieden sein.

Zum Abschluss ging Finnja Hoffman im Einer an den Start. Sie legte einen perfekten Start in ihre letzte, bereits vierte Kindersaison hin und sicherte sich mit einer technisch sehr guten Vorstellung Platz 1 bei den 14 jährigen Leichtgewichten.

Friedrich Romberg konnte krankheitsbedingt nicht an den Start gehen, unterstütze seine Mannschaftkollegen aber mit lauten Anfeuerungsrufen.

Mit vier Siegen in sieben Rennen können sowohl die Kinder, als auch die Trainer sehr zufrieden sein. Nun heißt es weiter trainieren, am 11. und 12. Mai geht es weiter mit der Regatta in Waltrop.


Carly Abbenhaus

 

 

   
© Ruderverein Emscher