Am vergangenen Wochenende fand der Landeswettbewerb NRW für die Kinder in Bochum/Witten statt. Mit guten Chancen ging die Abteilung an den Start. Allen voran wieder unUnsere Medaillengewinner beim Landeswettbewerbser Ausnahmetalent Friedrich Romberg. Er fuhr auf seiner Langstrecke allen davon und gewann auch die beiden Zusatzwettbewerbe ohne Schwierigkeiten. Im Finale fuhr er dann am Sonntag mit 3 Bootslängen vor dem gesamten Feld als frisch gebackener Landessieger durchs Ziel.
Clara Juchheim und Cosima Speh lieferten sich das Wochende über spannende Duelle und konnten sich am Ende Platz 2 (Clara) und Platz 3 (Cosima) sichern.
Auch unser Mädelszweier mit Finnja Hoffmann und Hannah Lingnau machten es spannend. Im Finale fuhren sie nur mit einem Luftkasten Vorsprung als Zweite durchs Ziel und sicherten sich so das begehrte Ticket für den Bundesentscheid.

  Am 29. Juni fahren somit Friedrich, Clara, Finnja und Hannah für den RV Emscher und das Team NRW nach München zum Bundesentscheid. Wir drücken die Daumen!

Melanie Schulze

 

weitere Bilder in unserer Fotogalerie

   
© Ruderverein Emscher