Am Fronleichnam fand in Essen Kupferdreh die alljährliche Sprintregatta statt. In diesem Jahr war für den RVE nur der Masters Ruderer Wolfgang Popp (64) am Start. Den Riemen-Zweier der Altersklasse ab 55 Jahre (Altersschnitt) gewann er mit seinem Waltroper Partner Joachim Henkel (51) vor Ruderklub am Baldeneysee. Im Einer ab 60 belegte er nur den 3. Platz hinter RC Sorpesee und RV Hattingen in einem knappen Finish, in dem die 3 Boote innerhalb einer halben Sekunde die Ziellinie überquerten.

Barbara Dybowski

   
© Ruderverein Emscher